Corte Marognalonga

Beschreibung

Der Name des Gehöfts bedeutet übersetzt "an einem Steinhaufen" und bezieht sich auf die Steine, die früher bei der Bearbeitung aus dem landwirtschaftlichen Boden entfernt wurden.

Aus architektonischer Sicht interessant ist das zentrale Gebäude mit einer Eingangstür mit Bogen, der auf Türpfosten aus Tuffstein ruht und über einen ornamentalen Schlussstein verfügt.

Über der Tür befindet sich ein verblasstes Fresko einer alten Sonnenuhr. Eine uralte, knorrige Weinrebe vervollständigt das malerische ländliche Bild.

  

 

Wie Anzukommen

Von der Autobahn A4 an der Ausfahrt Sommacampagna abfahren, dann weitere Richtung Custoza.

Contatta le Terre del Custoza

*
*
*
*