Santuario della Madonna del Monte

Beschreibung

Die der Heiligen JungfrauMaria geweihte Wallfahrtskirche mit der Bezeichnung Madonna del Monte liegt in einem kleinen, bezaubernden Ort auf einem Hügel, ganz in der Nähe des Ortszentrums von  Sommacampagna.

Sie wurde auf den Ruinen einer unter König Berengario vor dem Jahr 1000 erbauten Festung errichtet. Aus der damaligen Zeit ist noch eine Freske einer Madonna mit dem Jesuskind sichtbar. 

Gegen Ende des 12. Jahrhunderts erwählten einige Eremiten diesen Ort als ihre Bleibe, wurden mit der Zeit Anhänger des heiligen Franziskus und bauten die Überreste des Hauptturms der Einsiedelei zu einer Wallfahrtskirche um.  

Es wird berichtet, dass Franz von Assisi im Jahr 1220 auf diesen Hügel kam undeine Religionsgemeinde vorfand, die in kurzer Zeit zur wahrscheinlich in ganz Venetien ersten Gemeinschaft der Minderen Brüder wurde.

Im darauf folgenden Jahrhundert wurde die Kirche infolge häufiger Überfälle aufgrund der zu jener Zeit herrschenden Kriege verlassen und geriet bis zum 15. Jahrhundert in Vergessenheit. Zu jener Zeit wurde sie dann dem franziskanischen Tertiarer Giovanni da Busseto aus Cremona anvertraut, der dazu beitrug, dass sie zu neuem Leben erblühte. 

Als  im Jahr 1630 die Pest wütete, wurde die Kirche in ein Seuchenkrankenhaus mit angeschlossenem Pestfriedhof umgewandelt. 

Nach Ende der Pest wurde die Wallfahrtskirche den für jene Zeit typischen Hygienemaßnahmen unterzogen: Die Wände wurden mit Kalk getüncht. Erst eine Restaurierung machte die Fresken wieder sichtbar.  

Im 17. Jahrhundert ging die Wallfahrtskirche in Privatbesitz über, wurde aber einige Jahre später den Minderen Brüdern von San Fermo Maggiore gestiftet. Ein Jahrhundert später wurde sie wegen einer Unstimmigkeit mit dem Pfarrer stillgelegt und an einen Privatmann verkauft. 

Nach der napoleonischen Beschlagnahme ging die Kirche erneut in Privatbesitz über. Heute wird sie nicht mehr als sakraler Raum genutzt und kann nicht besichtigt werden. 

 

Wie Anzukommen

Die Autobahn A4 an der Ausfahrt Sommacampagna verlassen und in Richtung Bussolengo weiterfahren. Nach 4 km links in die Strada Val di Sona abbiegen.

Contatta le Terre del Custoza

*
*
*
*