Villa Palazzoli, heute Scattolini

Beschreibung

Dieses wuchtige dreistöckige Gebäude mit Tor mit Torbogen aus Bossenwerk befindet sich direkt hinter der Kapelle di Sant'Antonio. Hinter dem Gebäude liegt ein Garten mit Ställen, Nebengebäuden und Wirtschaftsgebäuden. Heute ist die Villa unbewohnt.

Der Verfall des Anwesens begann im Ersten Weltkrieg, als in dem Gebäude Kriegsgefangene untergebracht waren. Seit damals wird das Gebäude im Ort als "el casermon" (die Kaserne) bezeichnet. Später wurde hier eine Kaserne der italienischen Arditi (Sturmtruppen) eingerichtet und im Zweiten Weltkrieg befand sich hier eine Reparaturwerkstatt der deutschen Armee.

Nach der Befreiung wurde das Anwesen von der Bevölkerung geplündert. Was nützlich war, wurde mitgenommen und alles zerstört, was an den tragischen Krieg erinnerte. Das einzige Geschütz, das von der Plünderung verschont blieb, ist eine Kanone, die zur Kirche gebracht wurde und heute beim Gefallenendenkmal steht.

 

Wie Anzukommen

Von Verona und Peschiera del Garda aus auf der Landstraße 11 fahren. In der Ortschaft Bosco di Sona an der Ampel weiter Richtung Palazzolo.

Autobahn A4 Venedig Mailand: Ausfahrt Sommacampagna, im Kreisverkehr links Richtung Sona / Bussolengo. Nach ca. 4 km weiter Richtung Bussolengo. Nach der Unterführung rechts auf die Landstraße 11 abbiegen Richtung Peschiera del Garda. In der Ortschaft Bosco di Sona an der Ampel weiter Richtung Palazzolo.

Autobahn A22 Brenner-Modena: Ausfahrt Verona Nord, weiter Richtung Peschiera del Garda, Landstraße 11. In der Ortschaft Bosco di Sona an der Ampel weiter Richtung Palazzolo.

 

Contatta le Terre del Custoza

*
*
*
*