Rigatel del Castel

 

Es wird erzählt, dass ein junger Käser im Jahr 1280 auf einem Burgfest eine Form dieses Käses mitbrachte und den Besuchern des Festes zum Probieren anbot. Der Käse war so köstlich, dass er nicht nur die Besucher begeisterte, sondern auch die Scaliger. Das Rezept ließ sich der junge Käser nicht entlocken, aber er taufte den Käse geistesgegenwärtig auf den Namen "Rigatel del Castel".

 

Der Rigatel ist ein Käse mit schlichtem Aussehen und einem etwas klobigen Laib, der ringförmige Einkerbungen aufweist, vom Geschmack her aber ausgesprochen lecker und appetitlich und ideal für jeden Anlass.